Mitteilung vom 26.10.2022
Bereich: Landwirtschaft 
Erlebnisangebote auf Niedersachsens Bauernhöfen: 13 Frauen starten mit neuen Konzepten durch 

Erlebnisangebote auf Niedersachsens Bauernhöfen: 13 Frauen starten mit neuen Konzepten durch

Erfolgreicher Abschluss des Bauernhofpädagogik-Lehrgangs der Landwirtschaftskammer – Angebote richten sich zunehmend auch an ältere Menschen und Menschen mit Beeinträchtigungen

Tiste – Stolz und voller Tatendrang haben 13 frischgebackene Bauernhofpädagoginnen kürzlich ihr Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) erhalten. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung auf dem Klostergut Burgsittensen in Tiste (Landkreis Rotenburg Wümme) hatten die Frauen zuvor ihre entwickelten Konzepte für pädagogische Angebote auf ihren Höfen vorgestellt.

Glücklich hält Landwirtin Nadine Tönjes ihr Zertifikat in den Händen. Die Mutter von vier Kindern lebt und arbeitet auf einem familiengeführten Milchviehbetrieb in Hude (Landkreis Oldenburg). Ihr liegt neben der Öffentlichkeitsarbeit auch die Bildungsarbeit am Herzen: „Ich möchte die moderne Landwirtschaft an die Jüngsten vermitteln und dabei alle Sinne ansprechen.“

Auf dem Ackerbaubetrieb in der Nähe von Soltau (Landkreis Heidekreis) stehen der ausgebildeten Ärztin Theresa Pflaum alle Möglichkeiten zur Verfügung, um ihren Beruf mit dem Umfeld des Bauernhofs zu verbinden. „Im Rahmen des Lehrgangs Bauernhofpädagogik konnte ich viele Ideen sammeln und ein wertvolles Netzwerk zu Gleichgesinnten knüpfen“, so Pflaum.

„Die Vielfalt und die mit viel Energie und Leidenschaft vorgetragenen Projekte haben alle Anwesenden sehr beeindruckt“, sagte Lehrgangsleiterin Kristina Stojek, Beraterin für Green Care bei der LWK, „jedes Projekt war so individuell und auf die jeweilige Person zugeschnitten, dass keiner am Erfolg der Umsetzung zweifelte.“ Die LWK bietet den Lehrgang Bauernhofpädagogik seit 2018 regelmäßig an, er ist ein wichtiger Beitrag, um auf Höfen qualifizierte Bildungsarbeit zu leisten. Die jüngste Absolventin des aktuellen Lehrgangs ist 22 Jahre alt, die älteste 52.

Die Nachfrage nach diesen Bildungsangeboten im Land wächst: Insgesamt gibt es in Niedersachsen bereits rund 130 Absolventinnen und Absolventen, die sich intensiv mit dem Betriebszweig Bauernhofpädagogik als alternative Einkommensquelle auseinandergesetzt haben. Was Stojek aufgefallen ist: „Neben Kindergärten und Schulklassen als klassische Zielgruppen legen die Teilnehmenden den Fokus vermehrt auf die Arbeit mit Seniorinnen und Senioren und Menschen mit Beeinträchtigungen.“

An insgesamt elf Lehrgangstagen haben die Teilnehmerinnen gelernt, ausprobiert und konzeptioniert, um in Zukunft hochwertige Erlebnispädagogik auf ihren Höfen anbieten zu können. Essenziell in diesem Lehrgang sind ein hoher Praxisanteil und die betriebs- und persönlichkeitsorientierte Konzeption sowie viele kreative Methoden. Während der sogenannten Praxistage führen die Teilnehmenden pädagogische Einheiten mit externen Besuchergruppen durch. Verpflichtend ist zudem mindestens eine Aktion auf dem eigenen Betrieb, die anschließend im Lehrgang vorgestellt wird. Außerdem finden Praxiseinheiten bei erfahrenen Bauernhofpädagog*innen in der Nähe des Seminarortes statt.

Erstmalig konnten die Teilnehmerinnen dieses Lehrgangs zudem von einem Erfahrungsaustausch mit ausgebildeten Mentorinnen und Mentoren der Bauernhofpädagogik profitieren. Dadurch konnten sie noch passgenauere Eindrücke und Impulse hinsichtlich der Zielgruppe und des Angebotsspektrums in der Bauernhofpädagogik gewinnen. Vor allem der offene Austausch und der Kontakt auf Augenhöhe kam bei den Teilnehmerinnen sehr gut an. Einige möchten auch im Nachhinein noch weitere Mentor*innen besuchen und bei pädagogischen Aktionen hospitieren.

Im nächsten Lehrgang, der in drei Blöcken von November 2022 bis März 2023 stattfindet, gibt es noch freie Plätze. Die Termine sind: 28.11. – 30.12.2022, 27.02. – 02.03.2023 und 20.03. – 23.03.2023. Veranstaltungsort ist der Hof am Kolk in Löningen im Landkreis Cloppenburg. Mehr Infos unter bit.ly/bhp23.

Übersicht der diesjährigen Absolventinnen des Bauernhofpädagogik-Lehrgangs:

Adamski

Sabrina

31688

Nienstädt

Brüning

Verena

49716

Meppen

Brink

Anna

49849

Wilsum

Büsing

Marion

26655

Westerstede

Duffner

Anika

29587

Natendorf

Hentschke

Alina

29342

Wienhausen

Kalbe

Desiree

38524

Sassenburg

Köhnke

Melina

29614

Soltau

Pflaum

Theresa

31535

Neustadt

Platje

Gesine

49824

Laar

Severin

Anna-Lena

27711

Osterholz-Scharmbeck

Tönjes

Nadine

27798

Hude

Willgerodt

Anna

31167

Bockenem

Die Absolventinnen des Lehrgangs Bauernhofpädagogik 2022 mit Seminarleitung Kristina Stojek (4. von links) und Christine Hamester (rechts), Referentin für Bauernhofpädagogik (Bild: LWK Niedersachsen)

V.i.S.d.P.:
Jantje Ziegeler
Landwirtschaftskammer Niedersachsen Fachbereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kammermarketing Mars-la-Tour-Straße 1-13 26121 Oldenburg Telefon: 0441 801-172, Telefax: 0441 801-174
Internet: www.lwk-niedersachsen.de, Facebook: www.facebook.com/lwkniedersachsen
Instagram: www.instagram.com/lwkniedersachsen, Twitter: www.twitter.com/lwknds